Julia Schmack & Mareike Leder: Woanders Reisen

bis

Mareike Leder integriert in ihren Arbeiten Konzepte aus Malerei und Digitaldesign. Durch den Auftrag mehrerer Schichten Ideen, Farben und Verwerfungen entstehen imaginäre Planeten und innere Landschaften. Zoomstufen geben Einblicke in das Leben der Bewohner und Wesen. Manche Arbeiten entstehen schnell, als wären sie schon fertig gewesen, bevor Pinsel oder Finger den Malgrund berührt haben, andere erst nach Stunden und Wochen intensiver Auseinandersetzung. Malen mit Radierer, Löschtaste und Titanweiß ist Freiheit und Verabschiedung zugleich. Jederzeit ist der Neuanfang zumutbar, vielleicht schimmert noch ein pinker Strohhalm im Hintergrund, während das Chaos durch gezielt gesetzte Linien nicht einsam bleiben muss. Mareike Leder beschäftigte sich nach ihrem Design Studium an der UdK in Berlin intensiv mit den Möglichkeiten der Benutzung von interaktiven Oberflächen und Medienkunst. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

  Julia Schmack ist Wissenschaftlerin an der TUM und forscht zu Biodiversität und alternativen Formen der Lebensmittelproduktion in Städten. Sie zieht ihre Inspiration aus den Farben und Formen von Insekten, Pflanzen und Pilzen, sowie aus den Geschichten, die sie in der Heimat und auf ihren internationalen Forschungsaufenthalten erlebt hat. Julia lebt und arbeitet in Freising. Julias Arbeiten spielen mit Licht und Menschen. Ihre Bilder erzählen Geschichten, die an Momente erinnern, in denen Du mit Deinen Freunden durch die Nacht radelst, durch die gespenstische Stille der Stadt, vorbei an Neon-Lichtern und Ungeheuern. Aus Julias Arbeit spricht die Lust auf Abenteuer und der tiefe Wunsch nach einer Verbundenheit, wie wir sie aus Kindertagen kennen.

hero_image_card
Julia Schmack & Mareike Leder: Woanders Reisen
Zeitraum:
bis

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag